Logo der SG Dotternhausen

Verein
Turnierdaten
Ergebnisse
Jugend
Veranstaltung
Kontakt

Jung und Alt schießen um die Wette – Schachverein Dotternhausen macht Ausflug ins Schützenhaus nach Roßwangen


Als schöne Abwechslung zum Schachtraining am Freitag Abend traff sich die SG Dotternhausen am 21.11. um einen Ausflug ins Schützenhaus nach Roßwangen durchzuführen.
Nahezu vollzählig und von vielen Jugendlichen besucht startete man gemeinsam am St. Anna-Stift. Stolze 21 Personen, darunter 10 Jugendliche mussten nach Roßwangen gebracht werden. Dort angekommen machte man es sich zunächst gemütlich und wurde vom Schützenverein herzlichst begrüßt. Anschließend erfolgte eine kurze Einführung und es wurden Gruppen für Jugendliche und Erwachsene gebildet. Schnell die ersten Getränke und das Essen bestellt wurden auch schon vereinzelt die Schachspiele ausgepackt.

 

 

Doch lange konnte nicht gespielt werden, dann war man auch schon bereit die ersten Personen am Schießstand zu empfangen. Zuerst durften die jüngeren Jugendlichen starten, gefolgt von den älteren Jugendlichen, danach kamen die Erwachsenen.

Als Disziplinen standen Luftgewehr und Kleinkaliber auf dem Programm, optional konnte auch noch Pistole ausprobiert werden. Das Luftgewehr schießen wurde im Gebäude durchgeführt, das Ziel befand sich in einer kurzen Distanz. Für Kleinkaliber musste man nach draußen, in den sogenannten Bunker, da hier die Distanz etwas größer war.

Nachdem schießen, genau zur richtigen Zeit, war dann auch das Essen fertig und der Abend konnte mit leckeren Gerichten und ein paar Getränken abgerundet werden.

Während des Essens wurden die Punkte der Disziplinen ausgewertet und somit die Gewinner festgestellt. Bei den Jugendlichen setzte sich Samuel Gerhardt vor Felix Hoffmann und Paul Haas durch. Für die Erwachsenen konnte Christoph Stauß den Sieg ergattern, gefolgt von Gerhard Müller und Karl-Otto Damm.

Abschließend bedankt sich die SG Dotternhausen bei allen Teilnehmern, Organisatoren und allen die einen so tollen Freitag Abend ermöglicht haben.